Fachfragen bei Abdichtung.de

 
DerLiebe (Gast) fragt am 07.03.2015:
 
Guten Tag die Herrschaften ich bitte hiermit um eine Antwort auf mein hoffentlich nicht werdendes Problem.
Ich habe mein Elternhaus geerbt und muss dringend den Balkon sanieren da dieser vereinzelt schon Risse in den Esterich bekommt. Das größere Problem ist, mein vater hat damals den Esterich und die Betondecke unter dem Balkon (freistehender Balkon) komplett mit Industriebetonbeschichtung abgedichtet. Mit den Jahren hat sich an manchen Stellen das Wasser den Weg in den Esterich gesucht so das nun laut Dachdeckermeister (der soll Abdichtung vornehmen) der Esterich (80 % der Fläche noch Esterich) entfernt und neu gelegt werden. Weiterhin muss die Industriebeschichtung unter dem Balkon sowie vor Kopf komplett entfernt werden, damit der Balkon "atmen kann" und die Feuchtigkeit raus kann.
Die Balkonfläche beträgt 10,5 qm und die Esterichverlegerfirmen verlangen von mir sage und schreibe 1550,- Euro aufwärts dafür. Man sagt mir das wäre wegen dem Tagespreis. Deswegen möchte ich gerne den festen Esterich drauf lassen und den fehlenden Esterich nachtragen durch einen befreundeten Maurer. Der sagt das könnte er machen kein Problem.


Nun meine Frage:
Wenn ich den Esterich nach Ihrer Ansicht ausbessern kann, so muss doch auf dem Esterich die Industriebeschichtung ab gemacht werden oder kann die drauf bleiben? Wie bekomme ich die Industriebeschichtung unter dem Balkon von der Betonplatte ab denn ich habe mit einem Drahtschleifkopf für den Winkelschleifer oder mit dem Bunsenbrenner kein Erfolg gehabt. Wäre es auch möglich das man den vorhandenen Esterich komplett entfernt und keinen neuen auflegt sondern diesen durch Gummimatten oder mehrere Lagen Vlies ersetzt und dann durch den Dachdecker mit Kunstoffabdichtbahen abdichten lässt ? Ich stelle Ihnen lieber diese Fragen bevor ich den Dachdeckermeister damit nerve und er deswegen den Auftrag nicht annimmt. Vieken Dank für Ihre Antwort.
 
 
  
 
1 Antwort(en), letzte am 09.03.2015:
 
   Päffgen GmbH (Fachfirma) schreibt am 09.03.2015:
 
Ob das Ganze auszubessern geht oder erneuert werden muss, kann nur ein Fachmann vor Ort beurteilen. Dieser sollte dann in jedem Falle die übliche fünfjährige Gewährleistung für seine Arbeit einräumen. Die Art der Entfernung der Industriebeschichtung hängt von den verwendeten Komponenten ab.