Fachfragen bei Abdichtung.de

 
DerLiebe (Gast) fragt am 10.03.2015:
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

laut Esterichfirma kann der Esterich auf meinem Balkon drauf bleiben und die fehlenden Stellen ausgebessert werden. Nun habe ich die Dachdeckerfirma gefragt wie genau die Abdichtung gemacht wird.
Mir wurde gesagt das eine Kunststoffbahn mit dem Namen Bauder Thermofol U 15 1,5 mm Lichtgrau 1415 lose verarbeitet wird. Verschweißt mit Heißluft. An der Wand wird ein Verbundblech montiert und daran wird die Folie geschweisst. Oberhalb des Verbundbleches wird die Hauswand ca. 3 cm angeflext, wo später ein Blech eingeschoben wird.

Nun meine Frage:

Wird da kein Vlies oder Bauschutzmatte als rutschhemmende Wirkung und Schutz unter die Folie verlegt? Wir die Folie nicht normalerweise mindestens 15 cm höher an der Wand hoch durchverlegt wie die Höhe des späteren Aufbaus ? und davor das Verbundblech? Der spätere Aufbau beträgt 12 cm so sollte die Abdichtung insgesamt 27 cm die Wand hoch gehen? Ich danke Ihnen für eine aufklärende Antwort. Danke !!!
 
 
  
 
1 Antwort(en), letzte am 11.03.2015:
 
   Päffgen GmbH (Fachfirma) schreibt am 11.03.2015:
 
Auf der Webseite der Firma Bauder finden sich alle Verarbeitungsanweisungen und Vorschriften für den Bodenaufbau bei Verwendung der Thermofol U. (Produktübersicht Flachdach).